Aktionstag vor dem Südstadtcenter – Der Seniorenbeirat stellt sich persönlich vor

Noch immer beeinflusst die aktuelle Corona Situation die Arbeit unseres Seniorenbeirates, deswegen sind öffentliche Beiratssitzungen in geschlossenen Räumen noch nicht möglich. Aus diesem Grund entschieden sich unsere Mitglieder für eine andere Möglichkeit, persönliche Kontakte und Begegnungen zu Senior/Innen und Bürger/Innen herbeizuführen. Am 20. August, einem Wochenmarkttag, bauten wir einen Informationsstand mitten im Markttreiben vor dem Südstadt-Center auf und kamen sofort mit den Bürgern ins Gespräch. Eine Genehmigung für den Stand hatten wir uns vorher vom Center – Management eingeholt.

Nach ca. 30 Minuten wurden wir jedoch des Marktes durch selbiges Center-Management verwiesen, mit dem Argument, dass unsere Aktivitäten die anwesenden Bürger mit bevorstehenden politischem Wahl- Aktionen verwechseln könnten.

Man wies uns einen neuen Standort am Rande des Wochenmarktes zu, aber auch hier gelang es uns, in kürzester Zeit mit vielen Senioren und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Wir stellten unsere Arbeit vor, informierten über die neu entstandene Nachbarschaftshilfe, verwiesen auf die technische Unterstützung für Smartphones und Tablets, klärten zu Steuern und Renten auf und unser Mitglied Frau Irmtraud Thomsen erläuterte das Projekt der Großelternpatenschaften. Wir rührten die Werbetrommel für das „Kleine Fest im grünen Park“ und verteilten die dazugehörigen Flyer.  Die Stimmung und Resonanz war bei den Senioren und Bürgern ausgezeichnet.

Angesichts erneut steigender Corona-Zahlen wird vorläufig die persönliche Beratung (Sprechstunde) im SBZ-Heizhaus nicht durchgeführt. Dennoch existiert die wöchentliche Sprechstunde über das Telefon – immer dienstags von 9 bis 12 Uhr. Wenn wir uns gerade in einem Beratungsgespräch befinden, sprechen Sie uns bitte auf den Anrufbeantworter, geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer bekannt, wir rufen auf jeden Fall zurück.

Auch außerhalb unserer Sprechzeiten verrichtet der Anrufbeantworter seinen Dienst, sprechen Sie Ihr Anliegen auf den AB, wir sind offen für alle Fragen und Sorgen, die Senior*Innen und Bürger*Innen haben.

Kontakt:

Post: Seniorenbeirat Südstadt/Biestow, Tychsenstraße 22, 18059 Rostock

Tel: 0381 46 15 25 48 (bitte den Anrufbeantworter benutzen)

E-Mail: Seniorenbeirat@suedstadt-rostock.de

Petra Kirsten