Kategorie: Infrastruktur

Im Fokus: Barrieren im Stadtteil – Ergebnisse der Stadtteilbegehungen werden vorgestellt

Für den 16. September und den 14. Oktober luden das von der Hanse- und Universitätsstadt Rostock geförderte Projekt „Länger leben im Quartier“, das Selbsthilfenetzwerk Südstadt/Biestow (Zusammenschluss von Selbsthilfegruppen in den Stadtteilen), das Gesundheitsamt Rostock, der Seniorenbeirat Südstadt/Biestow und die Rostocker Selbsthilfekontaktstelle alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner zu zwei Stadtteilbegehung zum Thema „Barrieren im Stadtteil“ ein. …

Mehr lesen Im Fokus: Barrieren im Stadtteil – Ergebnisse der Stadtteilbegehungen werden vorgestellt

Wegesanierung im Kringelgraben

Die Wege im Kringelgraben befinden sich in einem schlechten Zustand. Es werden in den nächsten Jahren Bauabschnittweise Sanierungen vorgenommen, im Haushalt der Hansestadt sind jedes Jahr 120.000€ dafür eingeplant. Gerade wurde im westlichen Teil parallel zur Ernst-Haeckel-Straße die Sanierung abgeschlossen. Dabei wurde die Oberflächenbefestigung mit wassergebundener Deckschicht erneuert, eine Anpassung des Wegeverlaufes zugunsten besserer Begehbarkeit, …

Mehr lesen Wegesanierung im Kringelgraben

SBZ und Seniorenbeirat wünschen sich Stadtteilbüro vor dem Heizhaus

Für die Leiterin des SBZ Südstadt/Biestow Dagmar Dinse stellt sich immer wieder die Frage nach den zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten in den zwei Häusern (Pumpe und Heizhaus) des Begegnungszentrums. „Die Auslastung für die verschiedenen Nutzer*innengruppen versuchen wir effizient zu arrangieren. Das Ergebnis bleibt jedoch immer wieder dasselbe: mehr Nachfragen als Kapazität. Dieser Zustand ist unbefriedigend. …

Mehr lesen SBZ und Seniorenbeirat wünschen sich Stadtteilbüro vor dem Heizhaus

Was lange währt wird endlich gut!

Dieses Sprichwort trifft, wenn es um Toiletten im Südstadt-Center geht, den Nagel auf den Kopf. Nachdem diese im ersten Stock schon lange geschlossen waren, standen nur noch die Latrinen im „Kosmos“ zur Verfügung. Die dort vorhandenen, veralteten und ewig reparaturbedürftigen WC’s besuchten die Center-Kunden aber nur „Der Not gehorchend, nicht …“. Nun ist nach langer …

Mehr lesen Was lange währt wird endlich gut!

Neu: Barrierefreier Fussgängerüberweg Tychsenstraße

Ist Ihnen schon der neue Fussgängerüberweg in der Tychsenstr. aufgefallen? Haben Sie sich auch schon gefragt, warum diese Querungsstelle eine unterschiedliche Bordhöhe hat und dadurch geteilt ist? Die Erklärung ergibt sich aus folgendem: Die Gestaltung der getrennten Querungsstelle mit differenzierter Bordhöhe wird bundesweit bei allen Neu- und Umbauten im öffentlichen Verkehrsraum angestrebt. Blinden und sehbehinderten …

Mehr lesen Neu: Barrierefreier Fussgängerüberweg Tychsenstraße

Fußwegsanierung Teil 1 fertiggestellt

Ein Lob vom Ortsbeirat Biestow für die Stadtverwaltung: Die Planung und Durchführung der Baumaßnahme zur Sanierung des Fußwegs Am Kringelgraben einschließlich der Verkehrsberuhigung der Einmündung in den Biestower Damm sind aus Sicht des Beirats mit vorbildlicher Bürgerbeteiligung gelaufen. Schon in einer sehr frühen Planungsphase wurden den Ortsbeiratsmitgliedern die Entwürfe verschiedener Varianten vorgestellt, diskutiert und dann …

Mehr lesen Fußwegsanierung Teil 1 fertiggestellt

Auf dem Weg zu einem barrierefreien Stadtteil – Netzwerkinitiative lädt ein zu Stadtteilbegehungen

Für den 16. September und den 14. Oktober jeweils 14 Uhr (Treff vor dem SBZ-Heizhaus) laden das von der Hanse- und Universitätsstadt Rostock geförderte Projekt „Länger leben im Quartier“, das Selbsthilfenetzwerk Südstadt/Biestow (Zusammenschluss von Selbsthilfegruppen in den Stadtteilen), das Gesundheitsamt Rostock, der Seniorenbeirat Südstadt/Biestow und die Rostocker Selbsthilfekontaktstelle alle Einwohnerinnen und Einwohner zu zwei Stadtteilbegehung …

Mehr lesen Auf dem Weg zu einem barrierefreien Stadtteil – Netzwerkinitiative lädt ein zu Stadtteilbegehungen

Barrieren im Stadtteil? Stadtteilbegehung und Selbsthilfetag zum Thema geplant

Barrierefreiheit bedeutet im allgemeinen, dass Gebäude und öffentliche Plätze, Arbeitsstätten und Wohnungen, Verkehrsmittel und Gebrauchsgegenstände, Dienstleistungen und Freizeitangebote so gestaltet werden, dass sie für alle ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind. Barrieren können demnach in sehr vielfältiger Weise auftreten. Etwa die Hausarztpraxis in der dritten Etage, die nur über die Treppe erreichbar ist, ein …

Mehr lesen Barrieren im Stadtteil? Stadtteilbegehung und Selbsthilfetag zum Thema geplant

Neue Fußwege und Parkbänke – Was wurde daraus?

Erinnern Sie sich? Der Ortsbeirat Südstadt befasste sich im Auftrag des zuständigen Senatsbereiches mit den Fußwegen und Bänken unseres Stadtteils. Für beide Themen sollten wir in der Bevölkerung möglichst viele Vorschläge einsammeln, ordnen und per Beschluss des Ortsbeirates an die Verwaltung übermitteln. Von Anfang an war fraglich, wie die Maßnahmen finanziert werden sollen. Immerhin wurde …

Mehr lesen Neue Fußwege und Parkbänke – Was wurde daraus?

Neues aus dem Kringelgrabenpark

Das Grünamt hat im Oktober einen Teil der von Seniorinnen und Senioren gewünschten Nachrüstungen auf dem Mehrgenerationen-Aktivplatz im Kringelgrabenpark vorgenommen. Dabei wurden zwei Bänke und ein Hinweisschild mit der Darstellung seniorenrelevanter Sportübungen in der Nähe der Sportgeräte aufgestellt sowie zwei „Pedalos“ zur Durchführung von Gleichgewichtsübungen vor die Bänke installiert. Auch der abgekündigte Neubau eines Weges …

Mehr lesen Neues aus dem Kringelgrabenpark