Nachbarschaftshilfe unterstützt auch bei Technik und Internet – Infoveranstaltung lädt ein

Menschen der Generation 60+ in der Südstadt und Biestow, die auf Grund ihrer persönlichen Situation Unterstützung im Alltag benötigen, können nachbarschaftliche Hilfen in Anspruch nehmen. Ein Schwerpunkt der Nachbarschaftshilfe ist die Unterstützung in den Bereichen Technik und Internet. Dazu gehören die Handy- und Computerhilfe, die Hilfe bei der Einrichtung von Heimelektronik und ab April auch die Unterstützung bei der Erledigung von Tätigkeiten im Internet. Zu diesem Zwecke wird ab dem 7. April immer donnerstags in der Zeit von 10 – 12 Uhr eine Technik- und Internetsprechstunde im Stadtteilbüro Südstadt/Biestow in der Rudolf-Diesel-Straße 1c eingerichtet. „Wer wichtige Dinge im Internet erledigen muss und dabei Unterstützung brauch, der kommt einfach zu uns ins Stadtteilbüro. Mit Hilfe unseres ehrenamtlich tätigen Nachbarschaftshelfers Rüdiger Möller erledigen wir dann alles gemeinsam vor Ort“, so Petra Kirsten, eine der Koordinatorinnen der Nachbarschaftshilfe.   Für den 27. April um 14 Uhr lädt die Nachbarschaftshilfe zur Infoveranstaltung ins SBZ-Heizhaus ein. Dabei wird erläutert, welche unterstützenden Leistungen erbracht werden und wie sich die Rahmenbedingungen hierfür gestalten. Zudem stellen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die nachbarschaftlichen Hilfen erbringen, vor und es besteht die Möglichkeit, dass sich zukünftige Unterstützungsempfänger und Unterstützungsleistende gegenseitig kennenlernen.

Rüdiger Möller (v.l.), Irmtraud Thomsen und Petra Kirsten helfen Ihnen gern im Stadtteilbüro